27. Oct 2022

Licht des Himmels

Am ersten Tag machte Gott die Erde. Zunächst war diese noch ein dunkler, ungemütlicher Ort, auf dem niemand leben konnte. Deshalb hat Gott das Licht erschaffen. "Es werde Licht", sagte er und es wurde hell. Er sah, dass das Licht schön hell war. Auszug der Schöpfungsgeschichte

Mit der Musik verhält es sich ähnlich wie mit dem Licht. Ohne sie wäre die Welt ein dunkler und wohl auch ziemlich ungemütlicher Ort. Mit dem diesjährigen Kirchenkonzert – Licht des Himmels – wollten wir die akustischen Querverbindungen zwischen Musik und Licht in all seinen Facetten, vom strahlenden Tag durch die Abenddämmerung, hinein in die finstere Nacht und wieder zum anbrechenden Tage, für die Zuhörenden hör- und vor allem spürbar machen. Lyrische Texte von Elisabeth Nigg begleiteten musikalische Werke von Eric Whitacre, Philip Sparke und Steven Reineke.

Für Kapellmeister Martin Scheiring war es das erste Kirchenkonzert mit der Musikkapelle Prutz.

Programm

Young Pheasants in the Sky
Satoshi Yagisawa

Abendsegen aus Hänsel und Gretel
Engelbert Humperdinck, arr.: Robert van Beringen

Candlelight Procession
Adam Gorb

Lux Aurumque
Eric Whitacre

Bolero di Media Noche
Llano

Sunrise at Angel’s Gate
Philip Sparke 

Heaven’s Light
Steven Reineke

Alle Bilder im Überblick

Musikkapelle Prutz | 6522 Prutz
Obmann: Christian Streng | Kapellmeister: Martin Scheiring
+43 (0) 680 231 58 47| info@musikkapelle-prutz.at
Impressum | Datenschutz