Berichte, Konzerte, Ausrückungen ...

Terminkalender

26. Oct 2018

Blasmusikpreis 2018

© Jammer Manuel

Der Blasmusikpreis wird jährlich vom Tiroler Blasmusikverband und dem Land Tirol an zwei Kapellen vergeben, um außergewöhnliche Leistungen und Anstrengungen auf und abseits der Konzertbühne zu würdigen (Die genauen Richtlinien gibt’s am Ende des Artikels). Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, wird im Rahmen der “Tag der offenen Tür”-Aktion der Preis am Landhausplatz in Innsbruck überreicht.

Wir gingen in den Stufen C & D als Sieger hervor. Gewinner der Blasmusikpreises der Stufen A & B wurde die Musikkapelle Innervillgraten - wir gratulieren nochmals ganz herzlich!

Ein besonderes Highlight des Tages war die musikalische Eröffnung der Feierlichkeiten vor einer Abordnung der Tiroler Landesregierung mit anschließendem Frühschoppen am Landhausplatz. Sogar LH Platter griff zum Taktstock ;-)

Wir freuen uns riesig über die erhaltene Auszeichnung und werden auch in Zukunft mit gutem Beispiel vorangehen, um die musikalischen Traditionen aufrecht zu erhalten und die Weiterentwicklung der Musikkapellen zu fördern.

 

Die Richtlinien zur Vergabe des Preises lauten wie folgt:

1. Der Tiroler Blasmusikpreis dient der Würdigung der Leistungen von Mitgliedskapellen des Blasmusikverbandes Tirol für herausragende Leistungen mit dem Ziel, die kontinuierliche Aufbauarbeit und Weiterentwicklung in den Musikkapellen sichtbar zu machen und dadurch auch andere Kapellen zur Hebung ihres Leistungsniveaus und zu hervorragender Vereinsarbeit zu motivieren.

2. Mit dem Tiroler Blasmusikpreis werden Musikkapellen im Bundesland Tirol gewürdigt, die sowohl bei einem Marschwettbewerb, einem Bezirkswertungsspiel und beim Landeswertungsspiel teilgenommen und hervorragende Leistungen erzielen konnten. Neben der Teilnahme an musikalischen Wettbewerben in Tirol werden auch besonders qualitätsvolle und innovative Projekte der Vereinsarbeit (Fortbildung, Jugendarbeit, Kooperationsprojekte mit anderen Vereinen etc.) ausgezeichnet.

3. Der Preis wird jährlich in zwei Kategorien vergeben:
Kategorie I (Leistungsstufen A und B), Preishöhe € 2.500,--
Kategorie II (Leistungsstufen C und D), Preishöhe € 2.500,--

Wenn die Einreichungen für eine Kategorie den Anforderungen der Richtlinien nicht entsprechen oder in einer Kategorie nur eine Bewerbung vorliegt, kann die Vergabe beider Preise in nur einer Kategorie erfolgen.

4. Der Preis kann nur nach einer Bewerbung durch Mitgliedskapellen des Blasmusikverbandes Tirol über den Landesverband vergeben werden. Preisträger können sich erst nach zehn Jahren wieder bewerben.

5. Der Preis wird über Vorschlag des Kulturbeirates für Musik oder einer von diesem für das jeweilige Vergabejahr eingesetzten Jury vergeben.

6. Der Preisvorschlag bedarf der Einstimmigkeit. Die Zuerkennung des Preises obliegt dem für kulturelle Angelegenheiten zuständigen Mitglied der Landesregierung.

7. Über die Beratungen ist ein Protokoll zu führen, in dem die für die Preiszuerkennung maßgeblichen Gründe anzuführen sind. Der Inhalt der Beratungen ist vertraulich zu behandeln.

Klicken um Termin anzuzeigen

Musikkapelle Prutz | 6522 Prutz
Obmann: Christian Streng | Kapellmeister: Michael Schöpf
+43 (0) 680 231 58 47| info@musikkapelle-prutz.at
Impressum | Datenschutz