Alle Berichte

31. Oct 2014

Bericht Rundschau

Unter dem Titel "Hoffnungsvolle Jugend" veröffentlichte die Rundschau Landeck vergangene Woche einen Artikel rückblickend auf das Herbstkonzert:
 

Hoffnungsvolle Jugend
MK Prutz spielte Herbstkonzert in gewohnter Qualität

(aktiefi) Im gut besuchten Festsaal der NMS Prutz-Ried präsentierte die Musikkapelle Prutz in gewohnter Qualität ihr Herbstkonzert. Es stand unter dem Motto ,,Jubiläen“. Der Bogen, den Kapellmeister Michael Schöpf dabei in dem fas zweistündigen Programm spannte, reichte von der Operette bis zum Abba-Medley, wobei ein Schwerpunkt auf Solostücke gelegt wurde.

Die zahlreichen Besucher, die sich am Samstagabend aufmachten, um der Musikkapelle Prutz beim Herbstkonzert, nach dem ersten Kapellmeisterjahr von Schöpf bei den Prutzern, zuzuhören, sahen, dass die Kapelle auf eine, gute Weg ist. In monatelangen Proben bereiteten sich der Pascher-Nachfolger und seine MusikantInnen auf das Konzert vor. Neun Stücke wurden im offiziellen Teil dargeboten, neunmal gab es Genuss der unterschiedlichen Stilrichtungen. Gernot Pedrazzoli führte durch den Abend und er erzählte viel Interessantes, aber auch Anekdotische zu den Stücken und deren Komponisten, Was dabei angenehm auffiel: Seite Texte saßen genau. sie waren kurz und prägnant gehalten, Pedrazzoli wusste, Pointen zu setzen. Das Publikum dankte durch seine Aufmerksamkeit und einige Lacher.

ZWEI SOLISTEN. Der Reigen der Jubiläumsanlässe wurde mit ,,Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss, dessen 150. Geburtstag heuer gefeiert wird, eröffnet. Es wurde auch ein drittes Werk von ihm, nämlich das Konzert für Horn und Orchester Nr. 1 (Allegro) aufgeführt. Manuel Jammer war der Solist. Dazu sind zwei Dinge zu erwähnenswert. Erstens: die gute Klangbalance (Solist und Kapelle waren sauber ausdifferenziert). Und zweitens: die Kapelle hat in ihren Reihen junge Talente, die bereits über ein beachtliches solistisches Niveau verfügen. Diese Feststellung wurde von Bernadette Hofer mehr als bestätigt. Ihre Leistung am Alt-Saxofon beim Solostück ,,Pequena Czarda“ von Pedro Iturralde fand den verdienten großen Beifall. Mit diesem Stück ließ man den Erfinder des Saxofons, Adolphe Sax, hochleben, der am 6. November 200 alt geworden wäre. Stimmungsvoller Schlusspunkt des Programms war das Abba-Medley zum 40-Jahr-Jubiläum des Sieges der schwedischen Popgruppe beim Eurovision Song Contest im Jahre 1974. In dem Medley ließ man neben dem Siegertitel ,,Waterloo“ auch die großen Hits wie Super Trouper, Fernando, Chiquita und Dancing Queen Revue passieren.

Ohne Zugabe geht’s in Prutz nicht - und deren gab es zwei. Sie rundeten den schönen Konzertabend ab. gefallen an den Darbietungen fanden auch die beiden Bürgermeister Walter Gaim und Andreas Förg sowie Dekan Franz Hinterholzer.

- Rundschau Landeck (Ausgabe 2014/44)

Klicken um Termin anzuzeigen!

Musikkapelle Prutz | 6522 Prutz
Obmann: Christian Streng | Kapellmeister: Michael Schöpf
+43 (0) 680 231 58 47| info@musikkapelle-prutz.at
Impressum | Datenschutz